Brunnenbohrung
und Solardächer  - 2021

In 2021 haben wir in Kooperation mit dem JUAMII e.V. verschiedene Projekte umgesetzt. Dazu zählen ein Solardach für die Brightburn School und ein Solardach für das Neemaland-Waisenhaus. Besonders stolz sind wir auf den ersten Brunnen, den wir gebohrt haben und somit viele Menschen mit Wasser versorgen konnten.

IMG_5599_edited.png
IMG_5614_edited_edited.jpg
IMG_5636.JPG
IMG_5597.JPG

Der erste Brunnen im Grace Care Center

5E9A7747_edited.jpg

Die erste Brunnenbohrung fand auf dem Schulgelände des Grace Care Centers statt. Das Wasser sprudelte erstmalig im März 2021 und im April 2021 konnten wir unseren ersten Brunnen in Betrieb nehmen. Der Brunnen erhält eine mit der eignen Solarenergie betriebene elektrische Pumpe. Die gefundene Wassermenge ist so groß, dass auch die Menschen der umliegenden Community mit sauberem Trinkwasser versorgt werden können.

70cc4ffc-9cd8-4b51-b3ef-6bb15933e440_edited.jpg

Zwei Solardächer für die Kinder im Kabiria-Slum

In 2021 haben wir gemeinsam mit JUAMII e.V. zwei weitere Solardächer bauen können.

Das erste Solardach wurde für die Brightburn School errichtet. Gegründet wurde die Schule im Jahr 2008. An der Brightburn School werden 125 Kinder der Primary School unterrichtet. Alle Kinder leben und schlafen in der Nähe der Schule. Zu dem Team um Schulleiterin Florence  gehören zwölf Lehrer, zwei Hilfskräfte (Küche etc.) sowie eine Security-Kraft, die die Schule in der Nacht bewacht. Die Schule liegt in dem Kabiria-Slum von Nairobi

​Zudem haben wir noch ein Solardach für das Neemaland-Waisenhaus gebaut. Das Neemaland-Projekt wurde 2009 gestartet. Von den 131 Schülern besuchen 101 die Primary School und dementsprechend 30 die Secondary School. 16 Lehrer unterrichten die Kinder, 13 Lehrer im Primary-Bereich, fünf Lehrer im Secondary-Bereich. Ergänzt wird das Team um eine Handvoll Helferinnen und Unterstützer, die sich primär um die 64 Kinder kümmern, die auf dem Schulgelände leben. 46 dieser Kinder sind Waisen. Bei den verbleibenden 18 Kindern handelt es sich überwiegend um ausgesetzte Kinder, die bei der Schulleiterin Grace oftmals schon als kleine Säuglinge abgegeben wurden, nachdem sie schreiend im Müll gefunden worden sind. In Neemaland leben somit auch Kinder, die noch keine Schulklasse besuchen. Schule und Waisenhaus liegen auf einem Gelände im Kabiria-Slum.

brightburn_JG_Variante.jpg
Neemaland (002).jpg